Beiträge

IT-Sicherheit und Datenschutz im Homeoffice – Kostenloser Leitfaden

Ohne Homeoffice geht während der Corona-Krise nichts mehr. Doch vergessen Sie dabei bitte nicht IT-Sicherheit und Datenschutz!
Wir haben für Sie ein kostenloses Handout zum Thema IT-Sicherheit und Datenschutz im Homeoffice erstellt!
Weiterlesen

WhatsApp DSGVO-konform Bilde

WhatsApp DSGVO konform? Warum WhatsApp datenschutzrechtlich problematisch ist

WhatsApp wird bisher von vielen Unternehmen auch im Geschäftsbetrieb genutzt, doch muss die Frage, ob WhatsApp DSGVO-konform in Unternehmen eingesetzt werden kann, mit einem klaren NEIN beantwortet werden. Die Nutzung kann unter Umständen zu erheblichen Bußgeldern führen. Was die Gründe dafür sind und wie WhatsApp dennoch bedingt in Unternehmen einsetzbar ist, beantworten wir in diesem Blogartikel und unserem Video.

Weiterlesen

Support beendet: Windows 7 seit 14.01.2020 als kritisch eingestuft

Der Softwarehersteller Microsoft hat per 14.01.2020 den Support für sein Betriebssystem Windows 7 offiziell beendet. Viele Unternehmen könnten schon bald Opfer von Cyber-Angriffen werden. Warum das Support-Ende nicht nur IT-Sicherheitsrisiken, sondern auch mögliche DSGVO-Bußgelder für Ihr Unternehmen mit sich bringt, erfahren Sie in unserem Blog-Artikel.

Weiterlesen

Erneut Geldbuße wegen DSGVO-Verstoß – Aufsichtsbehörde RLP verhängt Bußgeld in Höhe von 105.000,- EUR

Aufsichtsbehörde RLP verhängt Bußgeld in Höhe von 105.000,- EUR nach einem DSGVO-Verstoß

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI) hat gegenüber einem Krankenhaus in Rheinland-Pfalz eine Geldbuße in Höhe von 105.000 Euro verhängt. Zugleich begrüßt der LfDI die belastbar vorgetragenen Bemühungen des Krankenhauses, Fortentwicklungen und Verbesserungen des Datenschutzmanagements nachhaltig voranzutreiben.

Weiterlesen

14,5 Mio. EUR DSGVO Bußgeld für Immobilienfirma verhängt

Grund für das DSGVO Bußgeld von 14,5 Mio. Euro sind Daten von Mietern in einem Archivsystem, deren Löschung nicht möglich war. Die Missstände seien bereits 2017 festgestellt worden. Eine Überprüfung im März 2019 habe ergeben, dass sich an dem Zustand kaum etwas geändert hatte. Daher hat die Berliner Datenschutzaufsicht ein Millionenbußgeld für die Immobilienfirma “Deutsche Wohnen” verhängt. Das Bußgeld hätte noch höher ausfallen können aufgrund des Umsatzes des Unternehmens.

Weiterlesen

Berechnungsgrundlage für DSGVO-Bußgeld veröffentlicht

„Ein Datenschutzverstoß kann für Unternehmen zukünftig eine teure Angelegenheit werden.“

Dieses Fazit ziehen wir eindeutig aus dem veröffentlichten Konzept der deutschen Aufsichtsbehörden, das darüber Auskunft gibt, wie diese künftig das DSGVO-Bußgeld bei Datenschutz-Verstößen bemessen wollen.

Weiterlesen