Beiträge

Hackerangriffe: Müssen Kunden informiert werden?

Wie bereits in den Medien bekannt gegeben wurde, wurde der Elektronik-Händler Conrad Opfer eines Hackerangriffs. Dieser war auf eine IT-Sicherheitslücke in den firmeneigenen IT-Systemen zurückzuführen. Somit konnten Unbekannte über mehrere Monate hinweg auf eine Datenbank mit fast 14 Millionen Kundendatensätzen zugreifen. Unter den Kundendatensätzen befanden sich Postadressen, E-Mailadresse, Faxnummern sowie IBAN-Nummern der Kunden. Zu diesem Fall wurde auch das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht eingeschaltet.
Weiterlesen

Datenschutztag in Köln zeigt: noch immer Unsicherheit bei der Meldung von Datenpannen

Die DSGVO trifft auf die Praxis. Beim Datenschutztag in Köln, am 24.09.2019 besprachen Experten konkrete Umsetzungserfahrungen mit den neuen Vorschriften. Erstaunlich viel ist noch offen. Streitpunkt ist insbesondere die Meldepflicht.
Weiterlesen