Schlagwortarchiv für: Datenübermittlung

Entferne Begriff: Datenschutz DatenschutzEntferne Begriff: Datenverarbeitung DatenverarbeitungEntferne Begriff: Datenübermittlung DatenübermittlungEntferne Begriff: DSGVO DSGVOEntferne Begriff: DSGVO-Verstoß DSGVO-VerstoßEntferne Begriff: Personenbezogene Daten Personenbezogene DatenEntferne Begriff: Dokumentation DokumentationEntferne Begriff: 2022 2022Entferne Begriff: Double-Opt-In Double-Opt-InEntferne Begriff: Double-Opt-In Verfahren Double-Opt-In VerfahrenEntferne Begriff: Bestätigungs-E-Mails Bestätigungs-E-MailsEntferne Begriff: Werbung WerbungEntferne Begriff: Unzulässige Werbung Unzulässige Werbung

LG Stendal: auch „ein bisschen“ Werbung ist unzulässig – Vorsicht bei der Ausgestaltung von Bestätigungs-E-Mails im Double-Opt-in Verfahren

„Marketing ist die Kunst Chancen aufzuspüren, sie zu entwickeln und davon zu profitieren. Manch ein Unternehmen mag eine solche Chance zur Absatzförderung in der Versendung von Bestätigungs-E-Mails im Rahmen des sogenannten Double-Opt-in-Verfahrens sehen. Das Double-Opt-in-Verfahren stellt eine in der Praxis weit verbreite und anerkannte Methode zur Absicherung einer datenschutzrechtlichen Einwilligung in eine dann folgende werbliche Kontaktierung dar. Es herrscht mittlerweile Einigkeit, dass eine Bestätigungs-E-Mail selbst keine unzumutbare Belästigung im Sinne des UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) ist.

Weiterlesen

Die 10 wichtigsten Neuerungen/Regelungen des TTDSGs - TTDSG - Datenschutz - Telekommunikationsgesetzt - TGK - Telemediendatenschutzgesetz - Personenbezogene Daten - Auftragsverarbeiter - Web - Webvideokonferenzsysteme - Zoom - Teams - Webex

VIDEO: Die 10 wichtigsten Neuerungen/Verordnungen des TTDSG

Am 01.12.2021 ist das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz in Kraft getreten. Alles, was Sie über das neue Gesetz wissen müssen, erfahren Sie in unserem YouTube-Video.
Weiterlesen

BSI und BKA warnen vor Cyber-Attacken über Weihnachten

BSI und BKA warnen vor Cyber-Attacken über Weihnachten

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt (BKA) warnen in einer am 02.12.2021 veröffentlichten Pressemitteilung vor erhöhten Angriffsrisiken (z.B. Cyber-Attacken) auf Unternehmen über die Weihnachtsfeiertage in diesem Jahr. Weiterlesen

VIDEO: Durchführungsverordnung (EU) 2021/392 - Datenschutz und die CO2-Datenübermittlung

VIDEO: Durchführungsverordnung (EU) 2021/392 – Datenschutz und die CO2-Datenübermittlung

Die Europäische Union ist bestrebt, die verkehrsbezogenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Demzufolge hat sie Grenzwerte & eine neue EU Durchführungsverordnung für die zulässige CO2-Emission für Fahrzeuge erlassen – die Durchführungsverordnung EU 2021/392.
Weiterlesen

Durchführungsverordnung EU 2021/392 - Datenschutz und die CO2 Datenübermittlung

Durchführungsverordnung (EU) 2021/392 – Datenschutz und die CO2-Datenübermittlung

Zu den besonderen Herausforderungen einer Datenschutzbeauftragten gehört es, sich auch mit auf den ersten Blick fachfremden Fragen direkt aus der Praxis beschäftigen zu dürfen. Die Durchführungsverordnung EU 2021/392 über die Überwachung und Meldung von Daten zu den CO2-Emissionen von Personenkraftwagen und leichten Nutzfahrzeugen fällt in jedem Fall in diesen Bereich.

Weiterlesen

Belgisches Gericht entscheidet: Verschlüsselung als zusätzliche Maßnahme beim Datenexport

Belgisches Gericht entscheidet: Verschlüsselung als zusätzliche Maßnahme beim Datenexport

Der belgische Staatsrat hat mit Urteil vom 19. August 2021 (Aktenzeichen 251.378) entschieden, dass eine Verschlüsselung der Daten beim Datenexport eine geeignete Maßnahme zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus darstellen kann. Golem.de berichtete dazu am 17.09.2021 und auch gdprhub.eu befasste sich damit. Das belgische Urteil bestätigt nun die Ansicht vieler Datenschutzexperten, wonach Verschlüsselung unter bestimmten Bedingungen eingesetzt werden kann, um Daten rechtskonform in unsichere Drittländer zu exportieren. Diese Frage war seit dem Schrems II-Urteil des EuGH heiß diskutiert.

Weiterlesen

Internationale Datentransfers - Anwendungsbereich der neuen Standardvertragsklauseln

Internationale Datentransfers – Anwendungsbereich der neuen Standardvertragsklauseln

Die in Folge der Globalisierung immer komplexer werdenden Datenverarbeitungsvorgänge sind für viele Unternehmen nicht zuletzt in datenschutzrechtlicher Hinsicht eine Herausforderung. Der Umstand, dass Datenverarbeitungen nicht zentral erfolgen, sondern oftmals in einer Übermittlungskette international verstreut stattfinden, erfordert einen genauen Blick auf die Möglichkeiten zur Legitimation. Daher bedarf es auch eines näheren Blickes in die neuen Standardvertragsklauseln und welche Möglichkeiten sie bieten. In folgendem Beitrag soll die Thematik um die sog. Weiterübermittlung von personenbezogenen Daten zwischen Auftragsverarbeitern außerhalb der EU beleuchtet werden. Weiterübermittlung bedeutet dabei im Gegensatz zur Übermittlung die Datenübertragung von einem Auftragsverarbeiter an einen weiteren Auftragsverarbeiter.

Weiterlesen

Personenbezogene Daten als Währung des 21. Jahrhunderts - Daten - Personenbezogene Daten - Währung - Datenschutz - DSGVO - Datenübermittlung - Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten als Währung des 21. Jahrhunderts

„Wissen ist Macht“ und Wissen über mögliche Interessenten sowie Kunden hat einen enormen Wert. Seit Jahren ist der Datenhandel daher ein florierender Wirtschaftszweig. Weiterlesen

Großbritannien ist sicheres Drittland

Großbritannien ist sicheres Drittland

Am 28.06.2021 hat die Europäische Kommission den erwarteten Angemessenheitsbeschluss für Großbritannien erlassen. Damit gilt Großbritannien als sicheres Drittland und die Datenübermittlung kann ab 01.07.2021 gemäß Art. 46 DSGVO auf Basis dieses Angemessenheitsbeschlusses erfolgen. Weiterlesen

Ein Licht am Ende des Tunnels? Die neuen Standardvertragsklauseln zur Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer

Ein Licht am Ende des Tunnels? Die neuen Standardvertragsklauseln zur Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer

Am 04.06.2021 hat die Europäische Kommission die neuen Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer gemäß der DSGVO beschlossen.

Die neuen Standardvertragsklauseln, die DSGVO spricht von Standarddatenschutzklauseln (Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO), treten Ende Juni 2021 in Kraft und lösen die bisherigen Vertragswerke für Verantwortliche und für Auftragsverarbeiter ab.

Weiterlesen