Bitkom-Studie offenbart: Umsetzung der DSGVO fällt Unternehmen auch 2 Jahre nach Einführung der DSGVO noch schwer

von Désirée Eder

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) hat eine Studie zur Umsetzung der DSGVO in Unternehmen in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse am 29.09.2020 vorgestellt wurden. Danach hat die Hälfte der befragten Unternehmen neue Projekte aufgrund Vorgaben der DSGVO nicht eingeführt. Nur 20 % der Unternehmen gaben an, die DSGVO inzwischen vollständig umgesetzt zu haben.

DSGVO als Hindernis für innovative Projekte

Das Fazit der Studie könnte lauten, dass Unternehmen in Deutschland nach wie vor große Schwierigkeiten mit der DSGVO haben.  92 % der befragten Unternehmen fanden denn auch, die DSGVO müsse nachgebessert werden.

Bei den Unternehmen, die Projekte aufgrund der DSGVO gestoppt hatten, gab mehr als die Hälfte als Grund unklare Vorgaben der DSGVO an. So sagten auch ca. 75 % der insgesamt befragten Unternehmen, unsicher über Anforderungen der DSGVO zu sein. Knapp ein Drittel der Unternehmen, die Innovationen gestoppt hatten, gaben als Grund bestimmte Anforderungen der DSGVO an.

Befragt wurden mehr als 500 Unternehmen in Deutschland mit jeweils mehr als 20 Mitarbeitern. Eine ähnliche Befragung war bereits 2019 von der Bitkom durchgeführt worden.

Nur jedes fünfte Unternehmen hat DSGVO voll umgesetzt

Mehr als 2 Jahre nach Einführung der DSGVO sagte nur jedes fünfte Unternehmen über sich, die DSGVO voll umgesetzt zu haben. Fast 90 % der Unternehmen sind wiederum der Meinung, die DSGVO lasse sich nicht vollständig umsetzen. Mehr als ein Drittel der Unternehmen beklagt deutlichen Mehraufwand durch die DSGVO. Nur ein Fünftel der Unternehmen sieht die DSGVO für sich als Vorteil und ca. 60 % der Unternehmen halten Datenschutz für einen Wettbewerbsvorteil. 70 % hingegen beklagen, dass ihre Geschäftsprozesse komplizierter werden.

So bedauert auch die Bitkom, dass die DSGVO aktuell durch Unternehmen vielfach als Bremse wahrgenommen würde – dies nicht nur beim Einsatz neuer Datenanalysen oder Künstlicher Intelligenz, sondern auch bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen.

DSGVO auch beim Homeoffice ein Problem

Gerade während der Corona-Pandemie wurde die DSGVO verstärkt als Problemverursacher wahrgenommen. Tools zur Zusammenarbeit wurden von Unternehmen nicht eingesetzt, Videocalls, Messengerdienste oder Clouds nur eingeschränkt genutzt. Zudem sind inzwischen 40 % der Unternehmen der Meinung, Vorgaben der DSGVO lassen sich technisch nur schwer umsetzen. Insbesondere halten knapp 70 % die nach DSGVO bestehenden Löschpflichten in der Praxis für schwer umsetzbar.

Hoher Beratungsbedarf in der Praxis

Vier Fünftel der Unternehmen wünscht sich zudem bessere Beratung und praktische Auslegungshilfen durch die Aufsichtsbehörden. 60 % glauben, die DSGVO ließe sich für sie leichter umsetzen, wenn die Auslegung der DSGVO auf europäischer und deutscher Ebene einheitlich wäre.

Für ca. 25 % der befragten Unternehmen ist mangelndes Fachpersonal eine große Herausforderung bei der Umsetzung der DSGVO.

Wenn auch Sie Unterstützung durch hoch qualifizierte Experten benötigen – kontaktieren Sie uns hier. Wir haben alles rund um den Datenschutz für Sie im Blick und kümmern uns um Ihre Prozesse rund um den Datenschutz, sodass Sie sich wieder auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

assets/images/0/k-Desiree-Eder-8be89466.jpg
Désirée Eder

Die Diplomjuristin Désirée Eder studierte Rechtswissenschaften an der Universität Passau und war mehrere Jahre in Berlin in einem landeseigenen Unternehmen für Immobilienprojekte als Projektmanagerin Recht und Datenschutzbeauftragte tätig. Désirée Eder bereichert das Team nicht nur mit ihrem juristischen Know-How sondern ist auch im Bereich der Organisation und Dokumentation, sowie im Rahmen der immer wichtiger werdenden DIN-ISO Normen und für Zertifizierungsprozesse erste Ansprechpartnerin. „Für das Wohl unserer Kunden sind mir offene Kommunikation sowie eine strukturierte, effiziente und gründliche Arbeitsweise wichtig.“

Schlagworte: Datenschutz, DSGVO